Abenteuer Mittelalter


Kontaktieren
sie mich über das
Kontaktformular

Text: Bild
Text: Bild

Mittelalter

Nun, was ist das Mittelalter?

Vom Mittalter in der Europäischen Geschichte sprechen wir von der Epoche zwischen Antike und Neuzeit; das ist die Zeit zwischen 600 n. Chr. und 1500 n. Chr. Es gibt keinen klar definierten Anfang und auch kein klar definiertes Ende. Das Mittelalter war im grossen und ganzen eine düstere Zeit, man spricht auch vom dunklen Mittelalter. Das kommt daher, dass man die Burgen und Festungen mit ihren dicken Mauern und verhältnismässig kleinen Fenstern alles andere als lichtdurchflutet nennen konnte.

An und für sich war das Mittelalter keine so kriegerische Zeit voller Schlachten wie man es oft vermutet. Sicher, es gab viele Auseinandersetzungen, Kriegsführer und Eroberer. Aber es gab auch lange Zeiten des Friedens und des Aufbaus.

Zunächst müssen wir 2 eindeutige Kapitel des heutigen Mittelalters unterscheiden:

Reenactment

Im Reenactment geht es darum, das Mittelalter zu 100% authentisch darzustellen, es werden meistens historische Schlachten, Feste oder ähnliches nachgestellt.

Living Historie

Im bereich der Living History geht es eher darum Mittelalterliches Leben, Lager und Märkte darzustellen um ein Gefühl für mittelalterliche Mode und Gepflogenheiten zu vermitteln.

Nebenbei sei bemerkt, dass zwar sehr viele auf dieses "A" (=Abkürzung für authentisch) sehr viel Wert legen, aber die meisten davon mögen eher ihr wichtig klingendes Geschwafel. Was "A" ist und was nicht, ist in den meisten Fällen sehr schwer nachzuweisen, da es nur begrenzte archeologische Funde gibt. So bleibt die Anzahl der am "A"-sten Darsteller eher gering.

Sicher sollte man seine Kleidung und Ausrüstung sorgfältig wählen und sich in die Zeit, die man darstellen möchte, etwas einlesen, übertreiben muss man es aber nicht unbedingt.

Zum Beispiel nur weil keine rosa-farbige Ritterrüsung gefunden wurde, heist es nicht, dass es sie nicht gab, sie könnte irgendwann poliert worden sein oder die Farbe ist abgeblättert im Laufe der Jahre. So gibt es viele Dinge, bei denen man nicht beweisen kann, dass es sie gab, aber genausowenig kann man beweisen, dass es sie nicht gab. So gibt es viele freie Spielräume im Bereich Kleidung und Ausrüstung.

Man muss auch sehen, dass viele Lager Mischlager sind aus sehr vielen verschiedenen Zeiten und Gebieten. So findet man Kelten, Wikinger, Nordmannen und Alemannen neben Rittern, Templern, Byzantinern und Adligem Volk. Dass diese Zusammenkunft nicht "A" sein kann, dürfte jedem klar sein. Genauso unrealistisch sind die Unmengen an gerüsteten und bewaffneten Darstellern, da Rüstungen, Schwerter und Waffen zu der Zeit sehr teuer waren und sich nur wohlhabende diese Ausrüstung leisten konnten.



Impressum

Copyright © 2010 Björn Angerstein